BDA Hamburg

Zukunft gestalten

Am 13. und 14. Mai findet in Hamburg die Messe SCHULBAU statt. Die beiden Tage sind mit „Bildungsbau ist Zukunft“ überschrieben und sollen vorbildliche Architektur- und Pädagogikkonzepte aus Deutschland, Skandinavien und den Niederlanden präsentieren. Maßgeblich beteiligt ist der BDA-Hamburg als Kooperationspartner der Messe. So findet am 13. Mai zwischen 11:30 und 13:00 Uhr die Podiumsdiskussion „Bildungsbauten spiegeln unsere Gesellschaft wider: Neue Wege zu zukunftsfähiger Baukultur, effektiven Kosten, nachhaltiger Entwicklung“ statt, an der neben dem Vorsitzenden des BDA-Hamburg Volker Halbach (blauraum Architekten) auch Jörn Walter (Oberbaudirektor der Freien und Hansestadt Hamburg), Ewald Rowohlt (Sprecher der Geschäftsführung der SBH | Schulbau Hamburg) und Nina Löb (Schulleiterin der Grundschule Vizelinstraße Hamburg-Lokstedt) teilnehmen. Moderiert wird das Podium von Jan Krause (BDA a.O. Berlin/ Professor für Architekten und Media Management der Hochschule Bochum).

Am Folgetag wird zwischen 10:30 und 12:00 Uhr unter der Moderation von Daniel Kinz (Gössler Kinz Kerber Kreienbaum Architekten BDA/Stellvertretender Vorsitzender des BDA Hamburg) die Frage gestellt: „‚Phase Null‘ im Schulbau: Zusammen planen – aber wie?“. Christiane Goeing (Schulleiterin Grundschule an der Isebek, Hamburg), Verena Hilgenstock (Projektsteuerin, Drees & Sommer, Hamburg), Susanne Hofmann (baupiloten, Berlin), Carsten Klinzing (SBH | Schulbau Hamburg) und Wilhelm Berner-Nielsen (Arkitema Architects, Kopenhagen) diskutieren das virulente Thema.

An beiden Messetagen gibt es weitere Diskussionen und Fachvorträge zu Praxisthemen wie Lichtplanung, Raumakustik, Lüftung und Brandschutz. Darüber hinaus stellen rund 80 Aussteller Neuheiten im Bildungsbau vor. Partnerländer 2014 sind Finnland und Dänemark. Besonders interessant könnte ein internationaler studentischer Architektur-Wettbewerb zwischen den Universitäten in Hamburg und Helsinki werden: Gemeinsam mit SBH|Schulbau Hamburg wird ein reales Schulbauprojekt von Architekturstudenten gestaltet.

Red.

SCHULBAU 2014. Bildungsbau ist Zukunft
13. – 14. Mai 2014
MagnusHall
Amsinckstraße 70
20097 Hamburg

Zum Thema hat der BDA gemeinsam mit der Montag Stiftung Urbane Räume bereits Ende des letzten Jahres die „Leitlinien für leistungsfähige Schulbauten in Deutschland“ vorgelegt. Die Publikation kann via E-Mail kostenfrei bestellt werden und steht hier zum download zur Verfügung.

Foto: David Kasparek

Artikel teilen:

Ein Gedanke zu „Zukunft gestalten

  1. Das Zusammenspiel von Architektur und Pädagogik ist meiner Meinung nach nicht zu unterschätzen. Auch die Diskussionsthemen klingen interessant, ich denke, da werde ich einmal vorbeischauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*