Buch der Woche: Bildungslandschaften

Verflechtungen

Durch den PISA-Schock im Jahr 2001 wurde in der Bundesrepublik eine breite Debatte über das Bildungssystem angestoßen. Die deutschen Schüler hatten damals im internationalen Vergleich so erschreckend schlecht abgeschnitten, dass eine Bildungsreform unvermeidlich schien. Im Zuge des Konjunkturpakets II (2009) sollten daher elf Milliarden Euro in die Sanierung und Verbesserung von Bildungseinrichtungen gesteckt werden. Die Diskussion über die Defizite und … Mehr lesen

Buch der Woche: Frank Geiser – Hauptwerke 1955–2015

Geschlossener Kreis

Frank Geiser ist außerhalb seiner Geburtsstadt nur wenigen bekannt. Dennoch muss der 1935 in Bern geborene Architekt zu den Großen der an guten Architekten reichen Schweiz gezählt werden. Konrad Tobler, bis 2007 Kulturredakteur der Berner Zeitung, wo er ab 2000 das Kulturressorts leitete, macht diesen Umstand mit dem Buch „Frank Geiser. Architekt – Hauptwerke 1955–2015“ deutlich, das Ende des letzten … Mehr lesen

BDA Bayern

Schule braucht Raum

Zur Messe SCHULBAU am 16. und 17. November 2016 in München Mit über 40 Schulen und einem Investitionsvolumen, das auf neun Milliarden Euro geschätzt wird, ist die vom Münchner Stadtrat beschlossene „Schulbauoffensive“ deutschlandweit einzigartig. Für uns als BDA ist die Messe Schulbau eine richtungsweisende Plattform, die versucht, dieser hohen Verantwortung gerecht zu werden. Die Bauaufgabe Schule ist neben der Schaffung … Mehr lesen

neu im club

Die Sprache der Menschen

Stefan Schlicht, Architekt BDA, Schlicht Lamprecht Architekten, Schweinfurt Schrott. Metalle unterschiedlichster Art und Farbe. Blankpoliertes hier, Rostiges dort. Kleinste Teile aus Stanzpressen, riesenhafte Ungetüme aus Stahl, deren Ursprung unergründlich scheint, alte rostige Heizungen, zerbröselnde Badewannen, verbogene Abluftschächte, zerschlissene Metallgewerke türmen sich zu solch hohen Bergen auf, dass es an ein Wunder grenzt, dass die Umfriedungen, die dieses Sammelsurium zusammenhalten, nicht … Mehr lesen

Montagsgespräch des BDA Köln

Neue Bildungsbauten

In der Schweiz entstehen seit einigen Jahren innovative und viel publizierte Projekte einer lang vernachlässigten Typologie: Schulbau. Die Schule in Paspels von Valerio Olgiati und die Schulanlage Leutschenbach in Zürich von Christian Kerez sind nur die bekanntesten Beispiele darunter. Sind die Eidgenossen uns einen Schritt voraus oder gibt es gerade wichtigere Bauaufgaben? In Deutschland kommt der Schulbau nur langsam voran, … Mehr lesen

neu im club

Teamgeist in der Schweiz

Wolfgang Rossbauer, Architekt BDA, architekturbüro wolfgang rossbauer, Biburg/Zürich Den Weg zur Bäckeranlage bestimmen als „Cabaret-Bar“ getarnte Striplokale und Money-Transfer-Shops, die ihre Dienste in den Schaufenstern auf rumänisch und kroatisch bewerben und somit indirekt Hinweise darauf geben, wo die miniberockten Frauen, die vereinzelt an der Straße stehen, herkommen mögen. Keine dreißig Gehminuten vom Zürcher Hauptbahnhof im Bezirk Aussersihl ist Zürich nicht … Mehr lesen

blauraum stellt Klassenhaus in Hamburger Stadtteilschule fertig

Kultur in Bergedorf

Das Hamburger Architekturbüro blauraum hat auf dem Gelände einer Ganztagsschule im Hamburger Stadtteil Bergedorf das Klassenhaus H1 fertiggestellt. Es ergänzt als „Haus der Kultur“ die anderen thematischen Gebäude auf dem Schulcampus. Den Bau entwickelte das Büro aus den Anforderungen der Behörde und aus den Ergebnissen mehrerer planungsbegleitender Workshops, die gemeinsam mit Lehrern und Schülern der Stadtteilschule durchgeführt wurden. „Als Massivbaukonstruktion … Mehr lesen

Montagsgespräch des BDA Köln

Schulen bauen

Köln wächst: Bis zum Jahr 2025 wird die Einwohnerzahl der Stadt um circa zehn Prozent auf voraussichtlich 1,1 Millionen steigen. Folglich werden auch mehr Plätze für Schüler gebraucht. Angesichts dieses Szenarios widmet sich der BDA Köln in seinem Montagsgespräch am 26. Oktober im Kölner Domforum dem Schulbau und fragt: „Keine Zeit, kein Geld und dennoch Qualität?“ „Schulgebäude als Lern-Ort, den … Mehr lesen

neu im club

Die Welt verbessern im Kleinen

Filip Nosek, Architekt BDA, A2F Architekten, Berlin/Reykjavik David Kasparek: Filip Nosek, Ihr Büro, das Sie gemeinsam mit Aðalheiður Atladóttir und Falk Krüger führen, hat zwei Standorte: in Berlin und Reykjavik auf Island. Wie und wann kam es zu diesem Zusammenschluss? Filip Nosek:  Wir haben unser Büro nicht direkt nach dem Studium gegründet. Unmittelbar nach dem Diplom 2004 sind die meisten … Mehr lesen

BDA Bayern: Neues Online-Diskussionsforum gestartet

Talk, talk, talk

Seit Montag dieser Woche ist das neue Diskussionsforum des BDA Bayern online: BDAtalk versteht sich dabei als „…breit angelegtes, interdisziplinäres Diskussionsforum über Architekturqualität“ – in Bayern selbst, aber auch über die Landesgrenzen hinweg. Das Format soll Personen und Projekten „…aus den vielfältigen regionalen und lokalen Initiativen, Kammern, Verbänden, Institutionen und Unternehmen eine ebenso aktive wie attraktive Gesprächsplattform“ bieten, so der … Mehr lesen