BDA Hamburg Architektur Preis 2018 verliehen

Dreimal hoch

gmp, Unternehmenszentrale Gebr. Heinemann, Hamburg, Foto: Marcus Bredt

Am 6. Dezember ist der seit 1996 im zweijährigen Turnus ausgelobte BDA Hamburg Architektur Preis feierlich im Empire Riverside Hotel verliehen worden. Mit der Würdigung will der BDA vorbildliche Architektur im Hamburger Raum herausstellen und „Qualitätsmaßstäbe in der zeitgenössischen Architektur setzen“. Dieses Mal wurden im ersten Preisrang drei Preise verliehen. Einer davon wurde für die Sanierung und Erweiterung des denkmalgeschützten Hochhauses des Hamburg Süd Headquarters an KSP Jürgen Engel Architekten (Braunschweig / Frankfurt am Main) und die Bauherrin Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft vergeben. Das Sanierungsprojekt zeige dem Preisrichterurteil nach „größte Vorbildwirkung für den Umgang mit den Klassikern der Moderne“. Eine weitere erstrangige Ehrung wurde für die Erweiterung der Unternehmenszentrale Gebrüder Heinemann in der HafenCity an gmp (Hamburg) und die namensgebende Firma als Bauherrin verliehen. Laut der Jurybegründung schaffe der Bau einen überzeugenden Bezug zum Wasser und stelle durch „seine gestaffelte Kubatur mit Austritten, der geschosshohen Verglasung und den nach dem Windmühlen-Prinzip angeordneten Fensteröffnungen eine zeitgemäße Neuinterpretation der Speicherarchitektur dar“. Den „letzten“ ersten Preis erhielten Herzog & de Meuron (Basel) und die auftraggebende Freie Hansestadt Hamburg für das Großprojekt der Elbphilharmonie.

Herzog & de Meuron, Elbphilharmonie © Iwan Baan

Die Elbphilharmonie gewann zudem mit großem Abstand den Publikums Architektur Preis, der vom Hamburger Abendblatt ausgeschrieben wurde.  Der zweite Publikums Architektur Preis wurde für das Bauwerk „Kita Bergstedt“ von BUB architekten BDA (Hamburg) vergeben. Den dritten Publikums Architektur Preis erhielten eins:eins architekten Hillenkamp & Roselius (Hamburg) für das Klimamodellquartier „Op’n Hainholt“. Der Katalog zum Preis ist im Hamburger Verlag Dölling und Galitz unter dem Titel „BDA Hamburg Architektur Preis 2018 – Die Baujahre 2016 – 2018“ erschienen und im Buchhandel erhältlich.

Elp

BDA Hamburg Architektur Preis 2018
BDA / Hamburger Abendblatt Publikums Architektur Preis

Die Ausstellung ist an zwei Orten zu sehen:

  • bis 17. Januar 2019
    Stadtmodell Hamburg im Foyer der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen / Behörde für Umwelt und Energie
    Neuenfelder Straße 19
    21109 Hamburg-Wilhelmsburg
  • Januar bis 15. März 2019
    BDA Hamburg Galerie
    Shanghaiallee 6
    20457 Hamburg

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*