Symposium zum Thema Gesundheit

Heilkräfte

Architektur leistet mehr als nur Behausen und Schützen. Gerade bei sozialen Einrichtungen oder Bauten der gesundheitlichen Versorgung wird der Mehrwert von Architektur – ihre Wirkung im guten wie im schlechten – oft vernachlässigt. Im Schulbau beschäftigt man sich zwar schon länger mit architektonischen Fragen und der pädagogischen Auswirkung des Gebauten, doch auch im Gesundheitswesen ist die architektonsche Qualität von großer Bedeutung. Die Gesundheitsversorgung steht in engem Zusammenhang zu architektonischen, sozialen und ökonomischen Aspekten.

Mitte März findet zu diesem Thema in der Akademie der Künste das 5. Symposium der Veranstaltungsreihe „Health Care der Zukunft“ statt. Unter dem Titel „Healing Architecture + Communication“ sollen innovative Konzepte, zukunftsweisende Ideen und neue Erkenntnisse ausgetauscht werden. Dazu versammelt Christine Nickl-Weller (Professorin an der TU Berlin für ‚Entwerfen von Krankenhäusern und Bauten des Gesundheitswesens´) eine internationale Runde von Architekten, Politikern und Experten: darunter beispielsweise Volkwin Marg (gmp Architekten), Thomas Willemeit (GRAFT Architekten) und Kees Christiaanse (ETH Zürich).

Das interdisziplinäre Symposium gliedert sich in vier Themenblöcke: Kommunikation + Gesundheit, Architektur + Gesundheit, Gesellschaft + Gesundheit, sowie Raum + Gesundheit. Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Christine Nickl-Weller folgen im Anschluss eine Begrüßung von Jörg Steinbach (Präsident der TU Berlin) und die vier Thementeile des Symposiums – moderiert von Eckart Rüther, Hans Nickl, Sebastian Redecke und Andreas Denk. Frist der schriftlichen Anmeldung zur Teilnahme ist der 1. März, vor dem 1. Februar fällt eine geringere Gebühr an. Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer als Fortbildung anerkannt.
Red.

Health Care der Zukunft – Healing Architecture + Communication
Symposium:
Freitag, 14. März, 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Vorabendveranstaltung:
Donnerstag, 13. März, 19.00 Uhr
Akademie der Künste
Plenarsaal
Pariser Platz 4
10117 Berlin
www.healthcare-tub.com

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*