3. Werkstatt der Bundesstiftung Baukultur

Wunsch und Wirklichkeit

Unter dem sperrigen Titel „Planungskultur und Prozessqualität“ veranstaltet die Bundesstiftung Baukultur am 24. Mai in Berlin zum dritten Mal die Werkstatt Baukultur. Sie widmet sich dem noch immer emotional diskutierten Thema der Meisterung von Großprojekten, dem Management der Planungs- und Entwicklungsprozesse und der Einbindung von und dem Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern.

Auch die Ergebnisse einer im März 2014 veröffentlichten FORSA-Umfrage zur Stadt- und Wohnumfeldentwicklung werden in die Werkstatt einfließen. Die von der Bundesstiftung Baukultur beauftragte Studie kam zu dem – auf den ersten Blick – überraschenden Ergebnis, dass sich die Bundesbürger nur mäßig bei Planungsvorhaben im Wohnort engagieren. „29 Prozent der Bürger nutzen Unterschriftenaktionen als Mittel der Bürgerbeteiligung. Immerhin 19 Prozent nehmen an Versammlungen von Bürgervereinen oder einer Bürgerinitiative teil. Nur 16 Prozent haben bereits an einer öffentlichen Anhörung über Planungsvorhaben oder Baumaßnahmen teilgenommen“, heißt es in der Presseerklärung der Bundesstiftung Baukultur. Wie passen diese Zahlen zu dem Umstand, dass sich mehr und mehr Bürgerinnen und Bürger über (Groß-)Bauprojekte entrüsten, Möglichkeiten der Mitwirkung und Einblick in Planungsvorgänge fordern? Siegt letztlich die Lust am Protest über das Handeln und die tatsächliche produktive Mitbestimmung?

Während der Werkstatt fungieren krisenhafte Großprojekte, wie BER oder Stuttgart 21 lediglich als Denkanstöße und Beispiele, wie man mit den komplexen Herausforderungen der Planung (nicht) umgehen sollte – ihnen gegenüber gestellt werden gelungene Projekte bundesweiter Provenienz. Zur Eröffnung diskutiert Heiner Farwick, Präsident des Bund Deutscher Architekten (BDA) mit Barbara Ettinger-Brinckmann, Präsidentin der Bundesarchitektenkammer (BAK) und Monika Thomas vom Deutschen Städtetag unter der Moderation von Falk Jaeger.

Alle weiteren Programmpunkte können hier eingesehen werden.

Red.

Werkstatt 3
Planungskultur & Prozessqualität

24. Mai 2014 von 10 bis 17 Uhr
Eintritt frei
Anmeldung
Akademie der Künste
Hanseatenweg 10
10557 Berlin

Abb.: Panatom für die Bundesstiftung Baukultur

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*