Finissage Wanderausstellung „Neue Standards“

Zehn Thesen in Mainz

Schon elf Stationen in Deutschland und Österreich hat die Ausstellung „Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen“ in den letzten zwei Jahren durchlaufen, darunter München, Köln, Dresden, Nürnberg, Linz und Stuttgart. Die vom Bund Deutscher Architekten BDA erstmals in Berlin gezeigte Ausstellung läuft zurzeit in Mainz, an ihrem letzten Standort und ist noch bis zur Finissage am 26. Oktober zu sehen. Die Möglichkeit zum Meinungsaustausch zu den vorgestellten Thesen besteht im Rahmen des 8. BDA-Gesprächs am 16. Oktober zum Thema „Wohnen im Sozialraum Stadt“ sowie der Diskussion „Raum.Straße.Stadt. Menschenrecht Wohnen“ am 26. Oktober im Mainzer Landesmuseum.

Mit den zehn Thesen haben Architektinnen und Architekten ihre Vorstellungen für das Wohnen von heute formuliert, die sich dezidiert von den quantitativen Vorgaben im Wohnungsbau lösen. Hiermit soll die Diskussion geöffnet und zeitgemäße Wohnqualitäten reflektiert werden. Dabei geht es beispielsweise um die Verhandlung von Größe, Dichte, individuellen Raumausbau, Privatheit und Gemeinschaft sowie Monotonie und Durchmischung.

Elp

„Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen“
Ausstellung: bis 26. Oktober 2018
Öffnungszeiten: Mo geschlossen, Di 10.00 – 20.00 Uhr, Mi – So 10.00 – 17.00 Uhr
BDA-Gespräch „Wohnen im Sozialraum Stadt“
16. Oktober, 18.30 Uhr
Finissage und Diskussion – „Raum.Straße.Stadt. Menschenrecht Wohnen“
26. Oktober, 18.30 Uhr
Landesmuseum Mainz
Große Bleiche 49 – 51
55116 Mainz

Foto: Johanna Leitner

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*