Ausstellungsführung und Gespräch im DAZ

Alle zusammen

Am morgigen Freitag, den 4. Juli, dürfte für viele wieder „König Fußball“ die Welt regieren. Wer jedoch keine Lust hat sich anzusehen, wie die Nationalmannschaft gegen die französische Équipe Tricolore rund um ihren Trainer Didier Deschamps das Viertelfinale der Fußball-WM in Brasilien bestreitet, für den gibt es eine feine Alternative: Im Rahmen der Ausstellung „Lina Bo Bardi: Together“ im Berliner DAZ findet eine Ausstellungsführung mit anschließendem Gespräch statt. Ab 16.30 Uhr erläutert die Kuratorin Noemí Blager Konzept und Hintergrund der Schau und geht dabei auch auf Biografie und Gestaltungsverständnis von Lina Bo Bardi ein. Für eine weitere Vertiefung sorgen der Berliner Architekt Erhard An-He Kinzelbach (KNOWSPACE, Berlin) und Matthias Böttger, der künstlerische Leiter des DAZ. Sie werden gemeinsam mit Noemí Blager über Lina Bo Bardis Erbe diskutieren: Was können wir heute von Lina Bo Bardi lernen und inwiefern hat sie die brasilianische Kunst und Architektur beeinflusst, gibt es eine junge Generation brasilianischer Architekten, die sich in ihrer Arbeit auf Lina Bo Bardi bezieht?

Wem das Spiel im legendären brasilianischen Fußballtempel Estadio do Maracana in Rio de Janeiro doch nicht gänzlich egal ist, kommt ab 18 Uhr noch auf seine Kosten: Im benachbarten Taut-Saal wird das WM-Viertelfinale Deutschland gegen Frankreich auf Großbildleinwand gezeigt. Für Getränke und kleine Speisen ist gesorgt.

Dka

Lina Bo Bardi: Together
Ausstellungsführung und Gespräch mit Noemí Blager und Erhard An-He Kinzelbach
4. Juli, 16:30 Uhr
Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Köpenicker Straße 48/49
2. Hinterhof
10179 Berlin
Ausstellung bis 17. August
Öffnungszeiten: Mi – So 14.00 – 19.00 Uhr
Eintritt frei

Fotos: DAZ/Tapio Snellman

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*