BDA Bund

Die BDA-Chronik

Zum Anlass des 110jährigen Jubiläums in diesem Jahr hat der BDA eine umfangreiche Chronik vorgelegt, die die Geschichte des Verbandes und sein gesellschaftliches Wirken seit der Gründung 1903 aufzeigt. In zehn Bänden, in einem edlen Schuber gesammelt, erörtern namhafte Architekturtheoretiker und -Kritiker wie Wolfgang Pehnt, Winfried Nerdinger, Roman Hollenstein, Jörn Düwel, Ulf Jonak und Andreas Denk das Werden und die Entwicklung des BDA, ebenso kommen den Verband prägende Personen selbst zu Wort: beispielsweise Otto Bartning, Hans Busso von Busse oder Volkwin Marg.

Pro Epoche ist ein broschierter Band gefertigt, der  in ausführlichen Beiträgen die zeitgeschichtliche Einordnung vornimmt und in chronologischen kurzen Texten jedes Jahr einzeln beschreibt und einige für diesen Zeitabschnitt prototypische Bauwerke vorstellt.

Für 18,- Euro (zzgl. Versand) kann die Publikation mit diesem Formular geordert werden: ausfüllen und unterschrieben per E-Mail, Fax oder Post an die Bundesgeschäftsstelle des BDA senden.

Red.

Bund Deutscher Architekten BDA
Köpenicker Straße 48/49
10179 Berlin
Fax      +49 (0) 30 27 87 99 15
E-Mail kontakt@bda-bund.de

Bund Deutscher Architekten BDA (Hrsg): Bund Deutscher Architekten BDA. Chronik einer Wahlgemeinschaft. 1903 – 2013, zehn broschierte Einzelhefte gesammelt im Schuber, 316 S., zahlr. farb- und s/w. Abb., corps-Verlag, Düsseldorf 2013, 29,– Euro, ISBN 978-3-00-042324-6


Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*