Symposium in Bremen

Ich lebe hier!

Im Rahmen der Finissage der Doppelausstellung „In der Zukunft leben! Die Prägung der Stadt durch den Nachkriegsstädtebau“ des BDA und der Ausstellung „Ich lebe hier! Momentaufnahmen aus 10 Bremer Neubauvierteln“ von Studierenden der Hochschule Bremen und der Hochschule für Künste findet am Freitag, den 1. Februar, das Symposium „Orte des Nachkriegsstädtebaus – Geschichte, Gegenwart und Zukunft“ in der School of Architecture Bremen statt.

In Vorträgen und Diskussionen mit Friederike Meyer (Bauwelt), Florian Heilmeyer (Publizist), Jörn Schaper (Historiker, b.zb), Georg Skalecki (Landesdenkmalpfleger), Martin Paßlack (GEWOBA), Sieghard Lückehe (Städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven), Aykut Tasan (Quartiersmanager), Uwe Martin (Ortsamtsleiter) und Eberhard Syring (b.zb/School of Architecture Bremen) werden die Aspekte des Nachkriegsstädtebaus und seine Bedeutung für aktuelle Fragestellungen der Stadtentwicklung erörtert.
Red.

Orte des Nachkriegsstädtebaus – Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Symposium
1. Februar, 15.00 Uhr
Postamt 5, 3. OG, Raum 315
Bahnhofsplatz 21
28195 Bremen
15.00 Uhr

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*