der architekt 5/16

typus und topos

wohnen in zeiten des klimawandels

Menschen waren immer eingebunden in eine Wechselwirkung von sozialer, kultureller und religiöser Umgebung. Ausschlaggebend für die Behausung waren das Klima und die Nutzung natürlicher Ressourcen, die man vor Ort oder in der nächsten Umgebung vorfand. Daraus entstand autochthone Architektur, die über hunderte von Jahren Ausdruck der eigenen kulturellen Identität war. Mit dem Verlassen der natürlichen Evaluationsschritte der Architektur (nach dem 18. Jahrhundert) geriet der spezifische Typus in die Krise.

Die aktuelle Ausgabe widmet sich mit Texten von Günter Pfeifer (Darmstadt/Freiburg), Angèle Tersluisen (Kaiserslautern), Doris Thut (München; im Gespräch mit Andreas Denk, Bonn/Berlin), Farahnaz Karampour (Köln), Sabine Müller und Andreas Quednau (SMAQ, Berlin), Thorsten Burgmer (Köln), Herman Hertzberger (Amsterdam) sowie Olaf Bahner und Matthias Böttger (Berlin) der Frage, welche Rolle Typus und Topos für das Wohnen in Zeiten des Klimawandels spielen.

 

inhalt

Rubriken

editorial
>> MEHR LESEN

impressum

foreign affairs

smalltalk

kritischer raum
>> MEHR LESEN

zu sehen und zu lesen

 

Thema

Wohnen im Klimawandel
Günter Pfeifer
>> MEHR LESEN

Typus und Topos
Günter Pfeifer

Klima, Typen und Energie
Angèle Tersluisen

Bauliche Traditionen
Thorsten Burgmer

Lust am Klima, Lust am Wandel
Sabine Müller und Andreas Quednau

Ein Haus hat viele Wahrheiten
Doris Thut im Gespräch mit Andreas Denk

Freiheit im Kopf
Herman Hertzberger

Lehren der Tradition
Farahnaz Karampour

Denkanstöße
Olaf Bahner und Matthias Böttger

 

Service

bda chronik

die stadt und das netz
>> MEHR LESEN

bda bund

kern und these

bda bayern

bda bremen

bda nordrhein-westfalen

bda sachsen / bda sachsen-anhalt / bda thüringen

neu im club:
Stefan Schlicht, Architekt BDA, Schlicht Lamprecht Architekten, Schweinfurt
>> MEHR LESEN

architekten und richter

persönliches

der schöne gebrauch: tisch und stuhl

der schöne gebrauch: küche

tatort
>> MEHR LESEN

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*