Buch der Woche: Gespräche über das Ausstellen von Architektur

Auf der Suche nach dem Nerv

Eine der zentralen Fragen in der Architekturproduktion ist, wie man das Gemachte und Gedachte vermittelt. Dabei stößt man mindestens auf eine doppelte Folgeproblematik, da sich Architektur neben den Fachkollegen auch an eine Vielzahl fachlich unterschiedlich versierter Laien wendet – interessierte, wie uninteressierte. Allen gemein ist dabei jedoch, dass sie Architektur nutzen. Fragen nach der Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit der Kommunikation von … Mehr lesen

Franz Eberhard (1944–2014)

Wegweisender Städtebauer

Mit Franz Eberhard konnte man an alten und neuen Ufern stehen, um auf Stadtbilder und Stadträume zu blicken. Oder an langen Tischen sitzen, um über gutes Bauen und schöne Architektur zu sprechen. Man musste ihm zuhören und zusehen, wenn er mit einem wissenden Lächeln im rechten Moment einen Gedanken äußerte. Oft war es die Skizze von einem Ort oder das … Mehr lesen

Architekturfotografie in Basel

Bauen mit Bildern

Unsere Eindrücke von Bauwerken und stadträumlichen Situationen werden häufig nicht vor Ort gewonnen. Stattdessen greifen wir auf Bilder, also medial vermittelte Realität, zurück. Das Schweizerische Architekturmuseum in Basel (S AM) widmet sich in seiner aktuellen Ausstellung „Bildbau. Schweizer Architektur im Fokus der Fotografie“ der Architekturfotografie und ihrer Rolle als Vermittlerin von Baukunst. Im Fokus stehen Fotografien von vierzig Gebäuden, die … Mehr lesen