Ausstellung zum urbanen Flussschwimmen

Swim City

Wie können die Flüsse als Räume für die Stadt zurückerobert werden, um die urbane Lebensqualität nachhaltig zu verbessern und welche Rolle spielt dabei das Schwimmen, also das aktive Aneignen des Flusses durch die Bewohner? Die Ausstellung „Swim City”, die vom 20. Juni bis 2. August 2020 im Deutschen Architekturzentrum (DAZ) in Berlin gezeigt wird, lenkt den Blick auf ein zeitgenössisches Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Massenbewegung. Kuratiert wurde die Schau, die zuerst im Schweizerischen Architekturmuseum (S AM) in Basel zu sehen war, von Barbara Buser, Andreas Ruby und Yuma Shinohara.

Schweizer Städte spielten bei der Entwicklung des Flussschwimmens in den letzten Jahrzehnten eine Vorreiterrolle, indem sie das Gewässer als natürlichen öffentlichen Raum in der gebauten Umwelt erschlossen haben. In fünf Jahren, 100 Jahre nach der Schließung der letzten Spreebäder, soll nun auch im Zentrum Berlins wieder geschwommen werden. Der Verein Flussbad Berlin arbeitet seit langem an dieser Idee und möchte den Bewohnern der Stadt ermöglichen, sich zumindest ein kleines Stück der Spree und ihrer Ufer zurückzuholen.

S AM Ausstellungsansicht Swim City, Foto: Tom Bisig

In der Ausstellung sind aktuelle Beispiele einer solchen Umsetzung zu sehen. „Swim City“ porträtiert Flussbäder in Basel, Bern, Zürich und Genf sowie Projekte in Berlin (Flussbad Berlin), Paris (Ilot Vert), Brüssel (POOL IS COOL), London (Thames Baths), New York (+POOL) und Boston (Charles River Swimming Initiative). Im Rahmen des Architecture Exhibitions Weekend Berlin am 20. und 21. Juni 2020 ist die Ausstellung von 12.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Jad

Swim City. Ausstellung zum Flussschwimmen im urbanen Raum
Ausstellung: 20. Juni – 2. August 2020, Mi – So, 15.00 – 20.00 Uhr
Eintritt frei
Architecture Exhibitions Weekend:
20. + 21.06.2020, 12.00 – 20.00 Uhr

Deutsches Architektur Zentrum DAZ

Wilhelmine-Gemberg-Weg 6
10179 Berlin
www.daz.de

Titelfoto (groß): +POOL, Collage, Family New York und courtesy Friends of +POOL
Titelfotos (klein): S AM Ausstellungsansichten Swim City, Tom Bisig und
Flussschwimmen, Zürich, Lucía de Mosteyrín Muñoz 

 

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*