Ausstellung im Architekturmuseum der TU München

Mehr als Märchen

Ludwig II. von Bayern war süchtig nach dem Bauen, dies behauptet zumindest der Psychiater Heinz Häfner, der intensiv zur Persönlichkeit des „Märchenkönigs“ geforscht hat. Tatsächlich häufte der König im Laufe seiner Herrschaft einen gewaltigen Schuldenberg an, insbesondere für seine heute oftmals als Kitsch empfundenen Schlösser Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee. Jedoch wurden unter seiner Ägide auch andere Bauaufgaben verfolgt, darunter so … Mehr lesen

Ausstellung im Architekturmuseum in der Pinakothek der Moderne

Wohnen in Bayern

In den letzten hundert Jahren war steigender Wohnungsbedarf immer wieder Thema, meist nur zeitversetzt konnte die Baupolitik darauf reagieren. Eine Ausstellung im Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne zeigt nun, wie sich Fragen um das Wohnen in den Jahren von 1918 bis 2018 im Freistaat Bayern entwickelt haben und welche architektonischen Antworten daraus hervorgegangen sind. Dabei sollen … Mehr lesen

kritischer raum

Schankopfer in der Bierkirche

Das Gasthaus Donisl von Hild und K Architekten in München, 2013 – 2015 „Die Sach’ ist durch“ soll Theres Wildmoser 2012 gesagt haben. Die damals 73-jährige Wirtsfrau, Witwe des schillernden „Mannsbilds“ Karl-Heinz Wildmoser – lange Zeit Präsident der Münchner „Löwen“, Donisl-Wirt und vom Bestechungsgeld-Skandal um die Münchner „Allianz-Arena“ schwer angeschlagener Geschäftsmann –, kommentierte so das Auslaufen ihres Pachtvertrags für den „Donisl“ nach … Mehr lesen

Deutscher Architekturpreis 2017 vergeben

Schule plus Energie

Der zweijährlich ausgelobte und mit 30.000 Euro dotierte Deutsche Architekturpreis geht in diesem Jahr an die Arbeitsgemeinschaft Hermann Kaufmann ZT und Florian Nagler Architekten für ihren Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf in Bayern. In der Begründung der Jury heißt es dazu: „Das klug und feinsinnig gestaltete Gebäude findet auf die wesentlichen ästhetischen, funktionalen und prozessualen Fragestellungen der Architektur durchweg überzeugende Antworten“. … Mehr lesen

BDA Bayern

Schule braucht Raum

Zur Messe SCHULBAU am 16. und 17. November 2016 in München Mit über 40 Schulen und einem Investitionsvolumen, das auf neun Milliarden Euro geschätzt wird, ist die vom Münchner Stadtrat beschlossene „Schulbauoffensive“ deutschlandweit einzigartig. Für uns als BDA ist die Messe Schulbau eine richtungsweisende Plattform, die versucht, dieser hohen Verantwortung gerecht zu werden. Die Bauaufgabe Schule ist neben der Schaffung … Mehr lesen

Ausstellung und Diskussion in Mainz

Nachwuchsförderung

Nachdem die Ausstellung „max40 – Junge Architekten 2016“ ab Juli im Deutschen Architekturmuseum DAM in Frankfurt am Main zu sehen war, wandert sie nun nach Rheinland-Pfalz. Ab dem 10. November ist die Schau im Landesmuseum Mainz zu Gast. Gezeigt werden Projekte junger Architekturbüros, deren Partner am 1. Januar 2016 das 41. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und ihrer Tätigkeit in … Mehr lesen

BDA Preis Bayern 2016 verliehen

Von Lauterhofen bis Ngaoubela

Am 27. Februar verlieh der BDA Bayern zum 23. Mal den BDA Preis Bayern. Im Rahmen eines Festakts im Münchner Künstlerhaus wurden die Preisträger der Kategorien „Städtebau“, „Wohnungsbau“, „Bauen für die Gemeinschaft“, „Gewerbe- und Verwaltungsbau“, „Bauen im Bestand/Denkmal“, „Kulturbauten“ und „Besondere Bauten“ ausgezeichnet. Nicht nur die Qualität der Architektur wird dabei anerkannt, sondern auch das erfolgreiche Zusammenwirken zwischen Bauherren und … Mehr lesen

Outdoor Recreation Center von Karlheinz Beer

Ein Neubau in Grafenwöhr

Das Outdoor Recreation Center der US-Garnison Bavaria in Grafenwöhr soll Soldaten der US-Army nach strapaziösen Einsätzen in Kriegs- und Krisengebieten ein Erholungsort sein. Dieser Vorgabe entsprechend haben die Architekten um Karlheinz Beer. Büro für Architektur und Stadtplanung aus Weiden (Mitarbeit: Alexander Würner, Gina Lankes, Katharina Lang, Edith Huff), einen freundlichen, hellen Ort geschaffen, dessen Gebäude sich harmonisch in die oberpfälzische … Mehr lesen

BDA Bayern

Bloß nicht zu nahe?

Der BDA Bayern bezieht Stellung zu einem Gesetzesentwurf der Bayerischen Staatsregierung: Diese will die Mindestabstände zwischen Wohngebieten und Windkraftanlagen stark vergrößern. Bereits 2013 einigte sich die Landesregierung darauf, dieses Thema in den Bundesrat einzubringen. Ein Kommentar von Bayerns Ministerpräseident Horst Seehofer hatte ihm damals große Kritik von Seiten der Windenergie-Branche eingebracht und die ohnehin hochemotionale Debatte weiter befeuert: „Mit dem … Mehr lesen