Auslobung Fritz-Höger-Preis 2020

Meisterhaftes aus Backstein

Zum fünften Mal wird im kommenden Jahr der Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur vergeben. Die aktuelle Auslobung der im dreijährigen Turnus verliehenen Auszeichnung läuft noch bis zum 20. April 2020: Eingereicht werden können Bauten, deren Fassaden wesentlich durch Sicht- oder Verblendmauerwerk aus Backstein (Ziegel, Klinker, Riemchen) bestimmt sind und die nach dem 1. Januar 2015 fertiggestellt wurden. Neben dem „Grand Prix“ werden … Mehr lesen

Andreas Hild

Umbau und Lehre

Theoretischer Unterbau für eine neue Tradition „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.” (Antoine de Saint-Exupéry zugeschrieben) Als Architekten sind wir darauf trainiert, drängende Fragen mit einem einzigen überzeugenden Entwurfsgedanken zu beantworten. Wir streben danach, … Mehr lesen

Kai Koch

Warum Hannover?

Von der Stadt als Maschine zur Stadtplanung als interdisziplinäres Moderationsmodell Der BDA Tag findet jedes Jahr statt und immer an einem anderen Ort. Dieses Mal also in Hannover. Im Folgenden versuche ich, Thema und Ort in Beziehung zu bringen mit der Frage „Warum Hannover?“. „Von der Stadt als Maschine zur Stadtplanung als interdisziplinäres Moderationsmodell“ – dieser Subtitel versucht in der … Mehr lesen

Wolfgang Pehnt

Eine Frage der Haltung

Am 21. Juni 2013 feiert der BDA sein 110jähriges Bestehen mit einem Festakt in der Pfarrkirche St. Michael von Rudolf Schwarz in Frankfurt am Main. Wolfgang Pehnt hielt den hier veröffentlichten Vortrag zu diesem Anlaß – er wurde erstmalig in der Broschüre „Berufung und Leidenschaft” publiziert, die über die Bundesgeschäftsstelle des BDA bezogen werden kann. Baumeister, Bodyboarder oder…? Den Raum, … Mehr lesen