Handzeichnungen und Photographien der Familie Böhm in Stuttgart

100 Jahre Architektur

Am heutigen Mittwoch eröffnet in der Alten Aula der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste am Stuttgarter Weißenhof die Ausstellung „Die Böhms. 100 Jahre Architektur. Handzeichnungen und Photographien“. Die von Claudia Betke und Stephan Böhm kuratierte Schau widmet sich den drei Generationen der Architektenfamilie Böhm: Dominikus Böhm, seinem Sohn Gottfried Böhm und dessen Söhnen Stephan, Peter und Paul Böhm. Anhand ausgewählter Beispiele – Handzeichnungen und Photographien – treten Gemeinsamkeiten und Übereinstimmung in der Tradition innerhalb der Familie ebenso zutage wie die Eigenheiten der einzelnen Personen und der von ihnen entworfenen Architektur.

Charakteristisch für die Bauten der Böhms – zu Beginn häufig in Beton, später auch in Stahl und Glas – ist ihre räumliche Präsenz und Skulpturalität. Zwar finden sich in der Literatur immer wieder Zuschreibungen zum „Expressionismus“ und „Brutalismus“, insgesamt jedoch, so die These der Ausstellung, entzieht sich das Werk der Böhms der Einordnung in eine bestimmte architektonische Stilrichtung oder Mode. Wolfgang Pehnt hat für das über die Generationen der Architektenfamilie hinweg Verbindende den Begriff „Böhm-Touch“ geprägt. Ausstellungsmacher Stephan Böhm fasst es so zusammen: „Das vielleicht Typische an den drei Architektengenerationen wird sein, dass sie alle etwas neben der allgemeinen Architekturrichtung liefen. Und das war nicht gewollt oder gar erzwungen, es hatte sich einfach so ergeben. Wir haben nur unsere Sachen machen wollen, nicht die der Anderen – was ich auch heute, wo ich das deutlicher sehe, richtig finde.“

Zur Vernissage hält der Stuttgarter Architekt Arno Lederer (LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei) den Eröffnungsvortrag, anschließend diskutiert er mit den Architekten Gottfried Böhm, Stephan Böhm, Peter und Paul Böhm. Im Begleitprogramm der Ausstellung gibt es neben Führungen durch die Ausstellung zur langen Nacht der Museen am Samstag, den 17. März, auch eine Vorführung des Films „Die Böhms – Architektur einer Familie“ am Sonntag, den 25. Februar, um 11.00 Uhr im atelier am bollwerk.

Dka

Die Böhms. 100 Jahre Architektur. Handzeichnungen und Photographien
Eröffnung 21. Februar, 19.00 Uhr
Staatliche Akademie der Bildenden Künste / Alte Aula Altbau
Ausstellung 22. Februar bis 15. April
Mi – Fr 14.00 – 18.00 Uhr
Sa – So 12.00 – 18.00 Uhr
Eintritt frei
architekturgalerie am weißenhof
Am Weißenhof 30
70191 Stuttgart

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*