Preisverleihung und Gewinner

Nike 2016

Über die Gewinner der Nike 2016 und den 12. BDA-Tag, bei dem die Preisverleihung stattfand, haben wir bereits berichtet. Wie in der aktuellen Ausgabe von der architekt 4/16 angekündigt, folgt jetzt eine ausführliche Bildstrecke zu den Siegerprojekten. Alle drei Jahre vergibt der BDA den Architekturpreis Nike. Angetreten sind wie immer Projekte, die bei den Preisverfahren der 16 BDA-Landesverbände bereits erfolgreich waren. Für die Nike 2016 gab es damit insgesamt 70 Einreichungen, sowohl Gebäude als auch städtebauliche Arbeiten. Die folgende Bildstrecke würdigt die Gewinner noch einmal ausführlicher. Wer die Dokumentation in gedruckter Form bevorzugt, inklusive der Projekte der Shortlist und aller übrigen Einreichungen, kann auch die Festschrift zur Nike 2016 bestellen.

rob

Klassik-Nike
Flughafen Berlin-Tegel, Berlin 1965-1974
Architekten: gmp – von Gerkan, Marg und Partner
Entwurfsverfasser: Meinhard von Gerkan und Volkwin Marg mit Klaus Nickels
Verantwortliche Partner: Klaus Staratzke, Karsten Brauer, Rolf Niedballa
Bauherr: Berliner Flughafen-Gesellschaft mbH

Nike für soziales Engagement und Große Nike
Konzerthaus Blaibach, Blaibach 2011-2014
Architekten: Peter Haimerl Architektur, München
Bauherr: Gemeinde Blaibach

Nike für Atmosphäre
Museum Luthers Sterbehaus, Lutherstadt Eisleben 2009-2013
Architekten: VON M, Stuttgart
Bauherr: Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

Nike für Symbolik
Propsteikirche St. Trinitatis, Leipzig 2012-2015
Architekten: Schulz und Schulz, Leipzig
Bauherr: Katholische Propsteipfarrei St. Trinitatis

Nike für Fügung
Schuppen Eins in der Überseestadt Bremen, Bremen 2008-2013
Architekten: Westphal Architekten BDA, Bremen
Bauherr: KJH Verwaltungs GmbH & Co KG

Nike für Komposition
Neue Ortsmitte Wettstetten, Wettstetten 2013
Architekten: Bembé Dellinger Architekten und Stadtplaner, Greifenberg
Bauherr: Gemeinde Wettstetten

Nike für Neuerung
E % energieeffizienter Wohnungsbau, Ansbach 2012-2013
Architekten: Deppisch Architekten, Freising
Bauherr: Joseph Stiftung Kirchliches Wohnungsbauunternehmen

 

Artikel teilen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*