Ausstellung im Baukunstarchiv NRW zu Gerber Architekten

Konzept + Atmosphäre

Das neu eröffnete Baukunstarchiv NRW präsentiert in seiner ersten Ausstellung „Konzept + Atmosphäre“ ab dem 23. November Projekte von Gerber Architekten. Anlass ist der 80. Geburtstag des Gründers Eckhard Gerber und zugleich das 50. Jubiläum des Büros. 1966 begann Gerber als freischaffender Architekt in Meschede zu arbeiten, ab 1979 mit Sitz in Dortmund und seit 2002 unter dem Namen Gerber … Mehr lesen

Eröffnungsausstellung des Baukunstarchivs NRW

Sammeltrieb

Es ist soweit: Das Baukunstarchiv NRW in Dortmund ist eröffnet und bietet fortan Raum für die Archivierung von Nachlässen von Architekten und Architektinnen in und aus NRW. Diese sollen hier für die Forschung und in Ausstellungen zugänglich gemacht werden und die baukulturelle Diskussion in der Region anregen. Für das neu entstandene Archiv wurde das 1872 bis 1875 nach Plänen des … Mehr lesen

Jahrestagung der städtebaulichen Denkmalpflege in Dortmund

Jenseits des Gebauten

Das Thema „Öffentlicher Raum“ wird zurzeit mehr denn je diskutiert. Öffentliche Räume sind zwar seit jeher ein zentrales Element der Stadtgestaltung, dabei in ihrer konkreten Ausprägung jedoch auch zeitgebunden – die damit verknüpften gesellschaftlichen Anforderungen und ästhetischen Erwartungen verändern sich mitunter schnell. Viele Plätze, Parks und Fußgängerzonen entsprechen bereits nach einigen Jahren nicht mehr den aktuellen Anforderungen und Vorstellungen. Die … Mehr lesen

Expressionismus in der Metropoloregion

Buch der Woche: Fragments of Metropolis Rhein & Ruhr

Benedikt Hotze ließ in seiner Rezension zu dem Buch „Fragments of Metropolis – Berlin“ kaum ein gutes Haar an dem ideologischen Unterbau, mit dem der erste Band der  Reihe gefüttert war. Die laut Kollhoff verfeindeten Lager Moderne und Expressionismus lassen sich geschichtlich nur schwer nachvollziehen. Im jetzt erschienenen zweiten Band „Fragments of Metropolis –  Rhein & Ruhr“ haben die Autoren die … Mehr lesen

Annette Rudolph-Cleff

Migration als Herausforderung

…und als Chance gesellschaftlicher Entwicklung Migration gilt als ein Megatrend der Zukunft. Ein Drittel der Weltbevölkerung ist bereits unterwegs und diese Zahl wird wohl weiter zunehmen durch das Bevölkerungswachstum, den Klimawandel und die Verschärfung von gewalttätigen Konflikten. Die Diskussion um Migration ist allerdings eine sehr Verhaltene. Die deutlich formulierte Ablehnung von Einwanderung aber kann in Europa ebenso wie Islamkritik viele … Mehr lesen

Gerber Architekten im alten Museum Ostwall

Baukunst als Geschenk

Herzlichen Glückwunsch Eckhard Gerber! Der Dortmunder Architekt wird beschenkt und lädt anlässlich seines 75. Geburtstags am 13. Oktober zur Ausstellung „Eckhard Gerber – Baukunst“ ins alte Museum am Ostwall. Präsentiert werden bis Mitte Dezember Bauten und Projekte von Gerber Architekten aus den 1960er Jahren bis heute. Die umfangreiche Werkschau umfasst über 90 Arbeiten und stellt doch nur einen Ausschnitt seines … Mehr lesen

Veranstaltungsreihe des BDA zum Wohnungsbau

Wie wohnen in NRW?

Wohnungsbau ist wieder in aller Munde: Wie schon lange nicht mehr, ist Wohnen durch Wohnraummangel, Mietsteigerung und Stadtumbau in Medien und Öffentlichkeit präsent. Auch der politische Wahlkampf kann sich dem nicht entziehen. Wohnen müssen alle, beschäftigt alle und wird daher von allen interessiert verfolgt. Den Wohnungsbau als hochaktuelles und vieldiskutiertes Thema nimmt der BDA NRW zum Anlass, im September und … Mehr lesen

Die goldenen 1920er Jahre

Moderne in Dortmund

Der BDA Dortmund-Hamm-Unna lädt am 18.Juli ins Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität zur Vorstellung des Buches „Die goldenen 1920er Jahre – Bauten der Weimarer Republik in Dortmund“. Die im März erschienene Publikation behandelt rund 40 Gebäude und Ensembles unterschiedlichster Nutzungen, die, zwischen 1918 und 1933 errichtet, im Geiste der Moderne den Historismus zu überwinden versuchten und der … Mehr lesen

BDA Nordrhein-Westfalen

Aufruf zum Erhalt

Der BDA Nordrhein-Westfalen unterstützt eine online-Petition zur Rettung des Gebäudes in Dortmund, in dem bis 2011 das Museum am Ostwall beheimatet war. Nach dem Auszug des Museums in das „Dortmunder U“ droht dem Bau nun am Ostwall der Abriss: der Rat der Stadt hat den Verkauf an den meistbietenden Investor bereits beschlossen. Es gibt Pläne, auf dem Grundstück Seniorenwohnungen zu … Mehr lesen

BDA Dortmund Hamm Unna

Dortmund neu sehen – Wieviel Vergangenheit braucht die Zukunft?

Im Rahmen der Reihe „Stadtzugänge“ des BDA Nordrhein-Westfalen findet am 11. September um 19 Uhr eine von Andreas Denk, Chefredakteur der Zeitschrift der architekt, moderierte Veranstaltung statt, bei der es um Fragen der Dortmunder Zukunft gehen wird: Haben Knappenvereine das Zeug zur Folklore? Sind rostige Hochöfen schön? Was ist dran an der Kiosk-Kultur im Ruhrgebiet? Vermisst jemand schwarze Rauchwolken, den … Mehr lesen