neu im club

Drei-Säulen-Modell

Elisabeth und Alexander Bartscher, Bartscher Architekten BDA, Aachen Auf den beiden alten Schulbänken im Besprechungsraum des Aachener Ladenlokals, in dem wir sitzen, liegt ein Karton mit Pizza vom Italiener gegenüber. An den Wänden hängt eine kleine Sammlung nicht ge-rahmter Fotos, angehefteter Projektbilder und atmosphärischer Aufnahmen in einer Art Petersburger Hängung. Die Räumlichkeiten nördlich der Aachener Innenstadt atmen noch den Charme … Mehr lesen

Symposium und Ausstellung in Berlin

Macht der Gestaltung

In knapp vier Jahren, 2019, jährt sich die Gründung des Bauhauses zum hundertsten Mal. Von einer transdisziplinären, internationalen Gruppe wurde zu diesem Anlass das projekt bauhaus initiiert. Ziel ist, nach eigenem Bekunden, „…in einem auf fünf Jahre angelegten Arbeitsprozess eine kritische Inventur der Bauhaus­ideen vorzunehmen und den utopischen Überschuss des Bauhauses für die Gegenwart fruchtbar zu machen.“ Ein Baustein in … Mehr lesen

Diskussion über postmoderne Architektur im DAZ

Neubewertung?

In der Architekturgeschichte gibt es die Theorie von der ungeliebten Vorgeneration. Grob gesprochen besagt sie, dass Bauten, die in der Zeit der eigenen Sozialisation prägend und neu waren, von den aktuell Bautätigen im besten Fall ignoriert, im schlimmsten Fall aber gehasst werden. Erst eine Generation später wird diese verunglimpfte Phase des Bauschaffens einer Revision unterzogen. Neben dem Brutalismus der späten … Mehr lesen

Neugestaltung des Berliner Kunstgewerbemuseums

Rational minimal

Das Kunstgewerbemuseum am Berliner Kulturforum ist nach drei Jahren Umbauarbeiten wiedereröffnet worden und präsentiert sich mit neuen Räumen für seine permanente Sammlung. Für die Neugestaltung war das Berliner Architekturbüro KUEHN MALVEZZI verantwortlich. Bereits vor zehn Jahren waren die Architekten mit dem Umbau beauftragt worden. Das von Rolf Gudbrod 1967 für West-Berlin entworfene und 1985 eröffnete Kunstgewerbemuseum hatte sich für eine … Mehr lesen

Positionen zur zeitgenössischen Architektur in Stuttgart

November Reihe

Am 6. November startet in Stuttgart die diesjährige November Reihe 2013. Immer mittwochs, je um 19 Uhr beziehen die Referenten im Tiefenhörsaal im Hochhaus K2 der Universität Stuttgart „Positionen zur zeitgenössischen Architektur“. Bei der nun schon achten Auflage der von Peter Cheret (Institut für Baukonstruktion und Entwerfen Lehrstuhl 1) initiierten Reihe macht Tom Verschueren (dmva Architecten), ihm folgen Johannes Kuehn … Mehr lesen