Landbaukultur-Preis 2020

Architektur in der Landwirtschaft

Ein attraktiver ländlicher Raum braucht angemessene Architektur. Die Stiftung Landwirtschaftsverlag Münster schreibt daher zum vierten Mal den Landbaukultur-Preis aus. Ausgezeichnet werden vorbildliche Bauten im ländlichen Raum und Außenanlagen auf landwirtschaftlichen Betrieben, die architektonisch besonders positiv in Erscheinung treten. Sie sollen eine zeitgemäße Nutzung ermöglichen, sich in die umgebende Kulturlandschaft integrieren und den Umwelt- und Klimaschutz bei Baumaterialien und Bauausführung berücksichtigen.

Der Landbaukultur-Preis wird alle zwei Jahre ausgeschrieben und ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert. Er wird sowohl in der Kategorie Neubauten, als auch in der Kategorie Umbauten / Umnutzung vergeben. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Eigentümer in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässig sind und sie ihre Gebäude, Gebäudeteile und Außenanlagen zusammen mit einem Architekten oder Landschaftsarchitekten neu errichtet oder umgebaut haben.

Interessierte können sich bis zum 31. August 2020 bewerben. Die Gewinner werden im Rahmen der Internationalen Grünen Woche im Januar 2021 in Berlin bekannt gegeben und mit ihren Werken von den Medienpartnern (top agrar, top agrar Österreich, der Schweizer Landfreund, das Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben sowie die Bauwelt und die Landlust) ausführlich porträtiert.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.landbaukultur-preis.de.

Jad

Landbaukultur-Preis 2020
Einsendeschluss: 31. August 2020, 12.00 Uhr
Anmeldeformular: Download
hier
Ansprechpartnerin: Frau Kirsten Uenning
Hülsebrockstraße 2 –8
48165 Münster
Tel. 02501 / 801 18 70
Fax: 0 25 01/801 267
kirsten.uenning@lv.de
www.landbaukultur-preis.de

Titelbild (groß) und Titelbild (klein, links):
Bauherr: Hauspaten Bayerwald KG, Viechtach
Architekt: Peter Haimerl.Architektur, München
Titelbilder (klein, mittig und rechts):
Bauherr: Christian und Dietmar May,Junkershausen
Architekt: Architekturbüro Fenchel, Meiningen
Fotos: © Landbaukultur-Preis

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*