der architekt 4/17

authentizität

eigenschaft oder zuschreibung?

Kaum eine Leitlinie der praktischen Denkmalpflege, kaum eine Projektbesprechung kommt ohne das Schlüsselwort „Authentizität“ aus. Die Bedeutung von Authentizität wird betont, ihr besonderer Wert gelobt oder zumindest als Forderung postuliert. Diese gemeinsame Basis eint die Protagonisten des Denkmalbetriebs: Authentizität ist wichtig, sie steht für das Wahre, das unzweifelhaft auch gut ist. Von dort ist es bis zum Schönen nicht weit, zumindest in Gedanken. Authentizität also muss etwas sehr Positives sein. Nur: Was genau ist sie eigentlich?

der architekt 4/17 „authentizität. eigenschaft oder zuschreibung?“ bestellen

inhalt

Rubriken

editorial
>> MEHR LESEN

impressum

foreign affairs

smalltalk

kritischer raum
>> MEHR LESEN

zu sehen und zu lesen

 

Thema

Authentizität
Andreas Hild
>> MEHR LESEN

Original und Fälschung
Andreas Hild und Andreas Denk im Gespräch
>> MEHR LESEN

Kategorien der Authentizität
Stefan Lindl

Zwischen Identität und Authentizität
Michael Falser

Authentische Denkmäler
Wolfgang Seidenspinner

Wie wahrhaftig ist das Authentische?
Hanno Rauterberg

Echte Menschen
Elisabeth Fritz

Hauptsach gudd gess
Josef Matzerath
>> MEHR LESEN

Der schöne Schein
Stefan Burmeister
>> MEHR LESEN

Unscharfe Erinnerungen
Donatella Fioretti im Gespräch mit David Kasparek

 

Service

bda chronik

im stadtgarten

13. bda-tag

großer bda-preis 2017

bda bund

daz

kern und these
>> MEHR LESEN

bda niedersachsen

bda nordrhein-westfalen

neu im club:
Benjamin und Jan Wirth
Wirth-Architekten BDA, Bremen
>> MEHR LESEN

persönliches

architekten und richter

der schöne gebrauch: grenzen und schwellen

tatort
>> MEHR LESEN

der architekt 4/17 „authentizität. eigenschaft oder zuschreibung?“ bestellen

Artikel teilen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*