Design-Build Projekt in Dessau

Bauhaus bauen

Studierende lassen in einer Art Reenactment das Bauhaus aufleben – was zuerst folkloristisch klingt, hat historisch Hand und Fuß: So wie Hannes Meyer die Laubenganghäuser in Dessau-Törten gemeinsam mit den Studierenden entwickelte und baute, setzen nun angehende Architektinnen und Architekten der Universität Kassel die nicht verwirklichten Pläne für die daran angrenzende Bebauung in einem Prototypen um. Bauhauslehrer Ludwig Hilberseimer hatte für die Fläche zwischen den Zeilenbauten das so genannte „Wachsende Haus” konzipiert: einen winkelförmigen Holzbau, der sich je nach Bedarf und finanzieller Lage in drei Stufen ausbauen lassen sollte. 400 dieser Häuser waren geplant – umgesetzt wurde keines. Gründe dafür waren die Entlassung Meyers als Bauhausdirektor sowie die Weltwirtschaftskrise. So blieben die Laubenganghäuser, inzwischen Weltkulturerbe, ein unvollständiger Teil der eigentlich anvisierten Mischbebauung.

Ein modifiziertes „Wachsendes Haus“ wurde 1932 zur gleichnamigen Ausstellung in Berlin dann doch umgesetzt. Sein Grundriss und das Konzept der Mischbebauung wurden weitreichend rezipiert; das Thema Holzbau geriet indes in Vergessenheit. Inzwischen hat sich das Blatt gewendet: Einfamilienhäuser sind nicht mehr zukunftsweisend – erweiterbare Konstruktionen sowie ressourcenschonender Holzbau jedoch umso mehr. Unter dem Titel „Bauhaus bauen“ entwarfen die Studierenden daher das Haus auf Grundlage von Hilberseimers Plänen neu – als transportablen Pavillon, den sie unter Anleitung des Kollektivs Constructlab selbst bauen. In Dessau soll er anderthalb Jahre lang für gemeinschaftliche, nichtkommerzielle Nutzungen zur Verfügung stehen, bevor er ab- und an anderer Stelle wieder aufgebaut wird.

Mxl

Baustelle: ab sofort mittwochs ab 19.30 Uhr: „open house“ mit Essen, Trinken und themenverwandtem Filmprogramm
Eröffnung: 11. August 2019, 12.00 Uhr
Mittelbreite 12, 06849 Dessau-Roßlau

www.bauhausbauen.de

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*