Wettbewerb „Häuser des Jahres“

Richtige Häuser im Falschen

Es ging nicht ohne Selbstreflexion bei der nunmehr neunten Auflage des Wettbewerbs „Häuser des Jahres – die besten Einfamilienhäuser“, ausgelobt vom Callwey Verlag. Die Jury spricht von einem „Architekturpreis, der sich mit seinem unzeitgemäßen Thema des freistehenden Einfamilienhauses angeblich dem Flächenfraß und der Zersiedlung verschrieben hat.“ Jury-Mitglied und Katalog-Herausgeberin Katharina Matzig zitiert die einhellige Sicht auf diesen Bautyp als „überkommenes … Mehr lesen

Design-Build Projekt in Dessau

Bauhaus bauen

Studierende lassen in einer Art Reenactment das Bauhaus aufleben – was zuerst folkloristisch klingt, hat historisch Hand und Fuß: So wie Hannes Meyer die Laubenganghäuser in Dessau-Törten gemeinsam mit den Studierenden entwickelte und baute, setzen nun angehende Architektinnen und Architekten der Universität Kassel die nicht verwirklichten Pläne für die daran angrenzende Bebauung in einem Prototypen um. Bauhauslehrer Ludwig Hilberseimer hatte … Mehr lesen

Gesprächsabend im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz

Wohnen im Wandel

Die Trends und Schwerpunkte der Bau- und Wohnkultur in Deutschland haben sich in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder verändert – Wohneigentum zählt jedoch nach wie vor zu einem wichtigen Lebensziel vieler Menschen. Der Diskussionsabend „Wohnen im Wandel“, der am 2. April im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz in Mainz stattfindet, möchte mit Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen beleuchten, wie sich Wohnwünsche, Baustil, Grundrisse … Mehr lesen

Ausstellung im Architekturmuseum in der Pinakothek der Moderne

Wohnen in Bayern

In den letzten hundert Jahren war steigender Wohnungsbedarf immer wieder Thema, meist nur zeitversetzt konnte die Baupolitik darauf reagieren. Eine Ausstellung im Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne zeigt nun, wie sich Fragen um das Wohnen in den Jahren von 1918 bis 2018 im Freistaat Bayern entwickelt haben und welche architektonischen Antworten daraus hervorgegangen sind. Dabei sollen … Mehr lesen

Wohnhaus von Yonder in Stuttgart

Für die entscheidenden zwei Grad

Im Stuttgarter Südosten, den Weißenburgpark mit seinem legendären Teehaus im Rücken, hat das Architekturbüro Yonder Anfang des Jahres einen Wohnhausumbau fertigstellen können, der ein gutes Beispiel für das geflügelte Wort ist, nachdem Architektur immer nur so gut wird wie ihr Bauherr. Katja Knaus und Benedikt Bosch, die beiden Köpfe hinter Yonder (siehe der architekt 6/16, S. 82-85), haben auf dem … Mehr lesen

Wohnhaus von pasel.kuenzel architects in Leiden

Architektonische Filter

Die Region entlang der niederländischen Nordseeküste zwischen Amsterdam und Rotterdam gilt als eine der am dichtest besiedelten Agglomerationen Europas. Fast fließend gehen von Amsterdam im Norden Haarlem, Noordwijk, Leiden und Den Haag in einem Siedlungsteppich auf, der seinen vorläufigen südlichen Abschluss in Rotterdam und dem Delta aus Rhein, Maas und Waal findet – ehe es auf belgischer Seite noch etwas … Mehr lesen

neu im club

Gebaute Mischwesen

Katharina Löser, Architektin BDA, Löser Lott Architekten, Berlin Katharina Löser und ihr Büropartner Johannes Lott gründeten 2011 das gemeinsame Architekturbüro in Berlin. Lott, Jahrgang 1980, arbeitete nach seinem Diplom an der TU Dresden 2008 zunächst zwei Jahre im Berliner Büro von Müller Reimann; Löser, Jahrgang 1981, machte sich direkt nach dem Diplom 2008 selbständig – ebenfalls in der Hauptstadt. Mit … Mehr lesen

KfW-Award 2015 vergeben

Außen grün, innen dünn

Anfang Juni wurde in Berlin der KfW-Award „Bauen und Wohnen“ verliehen. Was hätte man vom Jahresthema „Intelligent Bauen: modern, effizient, wohnlich“ nicht alles erwarten dürfen, leben wir doch in Zeiten, in denen viele architektonische Fragen unbeantwortet bleiben. Und dann dieser Architekturpreis der ehemaligen Kreditanstalt für Wiederaufbau. Die großen Begriffe der Architektur dieser Tage treffen hier aufeinander: Modern soll es sein, … Mehr lesen

Einfamilienhaus von UNStudio

Spiel mit Innen und Außen

Das von UNStudio realisierte W.I.N.D. House fügt sich mit ungewöhnlich geformtem Baukörper in die raue Polderlandschaft Nordhollands ein und deutet technisch auf die Zukunft des Wohnens. Schon der Name des Einfamilienhauses verweist auf das Wechselspiel von Außen und Innen, der hier besonders augenfällig ist: W.I.N.D. – ein Akronym der Initialen der Bauherrenfamilie – rekurriert zum einen auf den hier ständig … Mehr lesen

Neubau von Hertweck Devernois in Sinzig

Zur Sonne zur Freiheit

Am Anfang einer Planungsphase stehen immer Entscheidungen. Beim Bau eines Einfamilienhauses für eine junge Familie in Sinzig am Rhein mussten die Architekten des deutsch-französischen Büros Hertweck Devernois Architectes Urbanistes abwägen zwischen der Logik des Ortes und dem Credo der Öffnung des Hauses gen Süden. „Das Hanggrundstück bietet einen herrlichen Ausblick übers Rheintal, der jedoch exakt gen Norden gerichtet ist, wohingegen … Mehr lesen