Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum

Die fahrradgerechte Stadt

Deutschland hinkt etwas hinterher, was den Ausbau von Fahrrad-Infrastruktur in der Stadt angeht. Dabei gibt es viele gelungene Vorbilder, wie etwa Amsterdam und Kopenhagen, in denen das Rad zu einem der wichtigsten Verkehrsmittel geworden ist und der Autoverkehr deutlich zurückgegangen ist. Eine Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum DAM in Frankfurt am Main widmet sich ab dem 21. April unter dem Titel … Mehr lesen

neu im club

Maßstabswechsel

Sigurd Larsen, Sigurd Larsen Design Architecture, Berlin Ein kleines Ladenlokal mitten in Berlin Kreuzberg. Gegenüber der Passionskirche ist dies ein Ort, wo das alte Kreuzberg jenseits des nahen und durchgentrifizierten Bergmann-Kiezes noch den Charme der 1980er- und 1990er-Jahre atmet. Nebenan ein Späti, vor dem die Jungs auf dem Gehsteig einen Ball hin und her bolzen. Das Büro ist klein. Auf … Mehr lesen

Vortragsabend zum Wohnungsbau in der BDA Hamburg Galerie

Hamburg – Kopenhagen

Kopenhagen gilt in Sachen Architektur und Stadtplanung als vorbildlich und steht derzeit vor ähnlichen Herausforderungen in der Wohnungsversorgung wie Hamburg. Aus diesem Grund hat der BDA Hamburg ein Austauschprogramm mit der Danish Architect Association DAA initiiert, im Rahmen dessen am 14. September zu einem Vortrags- und Diskussionsabend zum Wohnungsbau in Kopenhagen geladen wird. Neben der Frage, welche Wege im Kopenhagener … Mehr lesen

Andreas Denk

Live and let live

Die Stadt und ihre soziale Resilienz Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass im Jahre 2050 bis zu 80 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben wird. Der Klimawandel, die fortschreitende Umweltzerstörung, globale Wanderungswellen und Urbanisierungsprozesse bilden ständig neue Herausforderungen. Klimaprojektionen lassen gravierende Auswirkungen von Hitzewellen, Überflutungen, „Starkregenereignissen“ und Stürmen für das Ende des 21. Jahrhunderts erwarten. Die Komplexität städtischer Systeme … Mehr lesen

Buch der Woche: Städte für Menschen

Neuer Standard

Die Stadt und mit ihr der städtische Raum sind in den letzten Jahren mehr denn je in den Fokus der Betrachtung gerückt. Geisteswissenschaften, Architektur und Stadtplanung nehmen sich dem Thema immer intensiver, detaillierter, ganzheitlicher und systemischer an. Dennoch ist zu konstatieren, dass seit Mitscherlichs Feststellung von der ‚Unwirtlichkeit unserer Städte‘ eine Veränderung zum Besseren eher langsam fortschreitet, gemessen an der … Mehr lesen

kritischer raum

Acht zum Denken

Das Neue Gymnasium in Bochum von Hascher Jehle, Berlin, 2011–2013 Die Frage nach den Bedingungen einer Wissensgesellschaft entscheidet sich auch im Architektonischen. Dass der Raum dabei der „dritte Lehrer“ sei, ist dabei ein viel benutztes Diktum, das gleichermaßen wahrscheinlich wie unbewiesen ist. Neuere Schulbautypologien weisen darauf hin, dass großzügige Gemeinschaftsflächen, sorgfältig ausgestattete Lehrräume, schöne Mensen und überhaupt eine lichte Gestaltung … Mehr lesen

Buch der Woche: Ausstellungskatalog von BIG

Superheldenbuch

Ein Grundmotiv von Peter Parker, jenes schüchternen und unbeliebten Schülers, der in Folge des Bisses einer radioaktiv verseuchten Spinne in einem Forschungslabor  langsam aber sicher zum Superhelden wird, ist in seiner Genese zu Spider-Man ein Satz seines Onkels Ben: „Aus großer Macht folgt große Verantwortung“ („With great power comes great responsibility“). Glaubt man dem dänischen Architekten und Gründer der Architekturikonenschmiede … Mehr lesen

Andreas Denk

Die Insel der Glückseligen

Wohnen in Kopenhagen In der allgemeinen Wahrnehmung erscheinen Dänemark und seine Hauptstadt Kopenhagen mitunter wie eine „Insel der Glückseligen“. Müsste man ein zeitgenössisches Arkadien erfinden, wäre es dänisch: ein halbwegs gemäßigtes Klima im Einflussbereich des Golfstroms, eine reizvolle Küstenlandschaft, eine parlamentarische Monarchie mit einem vorzeigbaren Königshaus, ein erkennbares kulturelles Selbstverständnis, ein funktionierendes Bildungssystem. Die Grundlage für die gute Laune in … Mehr lesen

Buchvorstellung im DAZ

Superkeil

Bei dem 2012 offiziell eröffneten Landschaftspark ‚Superkilen‚ im Kopenhagener Stadtteil Nørrebro wurde die kulturell und ethnisch heterogene Struktur des Viertels in einen städtebaulichen Entwurf übertragen. Das von BIG, TOPOTEK 1 und SUPERFLEX interdisziplinär geplante Projekt zelebriert die Vielfalt der Bewohnerschaft. Auf dem 30.000 Quadratmeter großen Freigelände verteilen sich über 1000 urbane Objekte und elf Baumarten aus den Herkunftsländern der Anwohner. … Mehr lesen

Zum Tod von Henning Larsen

Der Erleuchter

Henning  Larsen wurde 1925 im dänischen Weiler Opsund in der Nähe von Ringkøbing in Westjylland geboren. 1950 begann er an der Architectural Association in London Architektur zu studieren und war im Anschluss bei Arne Jacobsen in Kopenhagen tätig, parallel aber noch an der Königlich Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen eingeschrieben. In den frühen 1950ern folgten mit Stipendien finanzierte Reisejahre – unter … Mehr lesen