der architekt 3/20

spur der steine

architektur als dokument

Auf vielfältige Art und Weise schreibt sich die Zeit als Spur in die Architektur ein. Architektur ist immer Zeugnis ihres Entstehens und ihrer Zeit. So hinterlässt etwa der Bauprozess Spuren, die vom Gemachtsein der Architektur zeugen, wie Schrauben, Schweißnähte, Gehrungsschnitte. Heute können Experten an Gebäuden sogar erkennen, mit welchem CAD-Programm sie entworfen wurden. Auch der Gebrauch zeichnet sich ab und erzählt eine eigene Geschichte. Heft 3/2020 thematisiert die Architektur als Dokument in seinen unterschiedlichen Erscheinungs- und Bedeutungsformen.

der architekt 3/20 „spur der steine. architektur als dokument“ bestellen


Inhalt

Rubriken

editorial
>> MEHR LESEN

impressum

foreign affairs

briefe

zu sehen und zu lesen

smalltalk

gleiters universum

kritischer raum

 

Thema

Spur der Steine
Architektur als Dokument
>> MEHR LESEN

Ulrike Kuch
Erinnerung, Denkmal, Dokument

Maurizio Ferraris über Dokumentalität (2014)

Jörg H. Gleiter
Monument im Dokument

Alexander Stumm
Die Stadt der Dokumente
>> MEHR LESEN

Walter Benjamin über das Glas (1933)

Klaus Platzgummer
Dokumente, Monumente, Lineamente

Ines Weizman
Dokumentarische Architektur

Klaus Tragbar
Der Monumento alla Vittoria in Bozen

Nach dem Brand: Santa Justa e Rufina in Lissabon

Georg Dörr
Die wahre Macht

Service

bda chronik

im virtuellen raum

kern und these

bda bund

daz

max40

bda bayern

bda rheinland-pfalz

planen und bauen

neu im club:
Simon Jüttner und Sebastian Kofink,
Buero Kofink Schels BDA, München

architekten und richter

tatort
>> MEHR LESEN

 

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*