Ausstellung im DAZ Berlin

Letters to the Mayor: Berlin

Im Deutschen Architektur Zentrum DAZ in Berlin eröffnet am Freitag, den 15. November  die Ausstellung „Letters to the Mayor: Berlin„. Zusammen mit Storefront for Art and Architecture aus New York City, das dieses globale Ausstellungsprojekt 2014 initiierte, hat das DAZ hierfür 110 nationale und internationale, etablierte sowie unbekannte Akteurinnen und Akteure aus den Bereichen Architektur und Stadtplanung aus Berlin eingeladen, persönliche Ansinnen, Utopien und auch Appelle direkt an die Regierung zu adressieren. Als Adressat der Briefe wird dabei der Regierende Bürgermeister Michael Müller als Vertreter Berlins angeschrieben, der zur Ausstellungseröffnung anwesend sein wird.

Das Projekt soll laut den Initiatoren die Beziehungen zwischen Architekturschaffenden und lokalen politischen Autoritäten stärken und neue Gespräche zwischen ihnen ermöglichen. In ihrer Gesamtheit zeigen die einhundert Briefe ein aktuelles Bild der Wünsche an die Politik in der deutschen Hauptstadt, wobei unterschiedliche Themen aufgegriffen werden: Stadtentwicklung und Wohnen, Mobilität und Verkehr sowie Freiräume und Nachverdichtung. Alle eingegangenen Briefe sind im DAZ ausgestellt und können als Kopien mitgenommen werden. Die Ausstellungsgestaltung wurde realisiert vom Büro Something Fantastic.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Ausstellung:

Letters to the Mayor: Madrid

Esra Akcan, Aristide Antonas, Berk Asal, Yıldız Aslandoğan, Thomas Baecker, Matthias Ballestrem, Christophe Barlieb, Caro Baumann, Eike Becker, Uwe Becker, Verena von Beckerath, Sally Below, Helga Blocksdorf, Christine Bock, Friedrich von Borries, Chris Bosse, Malte von Braun, Benita Braun-Feldweg, Winfried Brenne, Jessica Bridger, Roger Bundschuh, Marius Busch, Nils Buschmann, Vanessa Miriam Carlow, Sam Carvalho, Hans-Jürgen Commerell, Jason Danziger, Christopher Dell, Dan Dorocic, Jan Edler, Tim Edler, Christine Edmaier, Franziska Eidner, Mascha Fehse, Kristin Feireiss, Lukas Feireiss, Jesko Fezer, Laura Fogarasi-Ludloff, Tom Friedrich, Jörg H. Gleiter, Bettina Götz, Nicholas Green, Heike Hanada, Saskia Hebert, Rainer Hehl, Mathias Heinz, Susanne Hofmann, Gerd Jäger, Helmut Jahn, Thomas Kaup, Theresa Keilhacker, Gabriele G. Kiefer, Erhard An-He Kinzelbach, Jan Kleihues, Julia Klink, Bettina Kraus, Thomas Kröger, Lars Krückeberg, Anupama Kundoo, Michael LaFond, Hilde Léon, Jens Ludloff, Michael Maginness, Ton Matton, Jeannette Merker, Tanaz Modabber, Stephen K. Molloy, Ingrid Moye, Ulrich Müller, Walter Nägeli, Anika Neubauer, Johannes Novy, Philipp Oswalt, Erica Overmeer, Klaus Overmeyer, Lukas Pappert, Markus Penell, Sofia Petersson, Joanne Pouzenc, Wolfram Putz, Alexander Rieck, Jacob van Rijs, Alexander Römer, Gunnar Rönsch, Eike Roswag-Klinge, Ines-Ulrike Rudolph, Ingrid Sabatier, Gudrun Sack, Johannes Schele, Gabi Schillig, Moritz Schloten, Julian Schubert, Elena Schütz, Joachim Schultz-Granberg, Stephan Schwarz, Alex Schweder, Max Schwitalla, Annelie Seemann, Rafi Segal, Johanna Sonnenburg, Maayan Strauss, Leonard Streich, Simon Takasaki, Tilmann Teske, Lisa Tiedje, Katrin Voermanek, Petra Vondenhof-Anderhalten, Martin Voss, Tobias Wallisser, Thomas Willemeit, Peter Wilson, Lena Wimmer, Imke Woelk, Lennart Wolff, Ana Zatezalo Schenk, Christoph Zeller

Red.

Letters to the Mayor: Berlin
bis 2. Februar 2020
Öffnungszeiten: Mi – So, 15.00 – 20.00 Uhr
Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, 2. Hof, Aufgang H1
10179 Berlin-Mitte

www.daz.de

Y-Table-Talk mit Verfassern der Briefe und politischen Vertreterinnen der Stadt:
23. Januar 2020, 19.00 Uhr

 

 

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*