Gespräch zur Ausstellung „Letters to the Mayor: Berlin" im DAZ

Boden und Gemeinschaft

Der Immobilienmarkt kennt vor allem ein immergleiches Kriterium für die Bewertung von Grundstücken und Gebäuden: „Lage, Lage, Lage“. Um auch den gesellschaftlichen Wert dieser Güter zu taxieren, lädt das Deutsche Architektur Zentrum DAZ am Montag, den 9. Dezember 2019 zu einem Gespräch im Rahmen der Ausstellung „Letters to the Mayor: Berlin”. Dabei vernetzen die Initiatoren einige Architektinnen, die für die … Mehr lesen

Heftvorstellung

Strategien des Umbaus

Anlässlich der Vorstellung der aktuellen Ausgabe von der architekt diskutieren die Architektinnen Donatella Fioretti (Bruno Fioretti Marquez, Berlin), Andrea Hofmann (raumlaborberlin) und Andreas Hild (Hild und K, München) am Mittwoch, 30. Oktober 2019 um 19 Uhr im Deutschen Architektur Zentrum DAZ. Unter dem Titel „Umbau. Strategien und Methoden“ sprechen sie mit Redakteur Maximilian Liesner über verschiedene Formen des Umbaus. Umbau … Mehr lesen

Buch der Woche: Das Kotti-Prinzip

Manual für Selbstwirksamkeit

Der ehemalige Berliner Postzustellbereich Südost 36 ist im Laufe der Zeit Bestandteil derart vieler Erzählungen geworden, dass sich die Mythen und Legenden um diesen Teil der Stadt scheinbar verselbstständigt haben. Von Sven Regener in seiner „Lehmann“-Trilogie auf eine Art besungen, die die ganze Bandbreite zwischen hymnischer Verklärung der gemeinsamen Andersartigkeit all jener betont, die die unterschiedlichsten Biografien in diesen Teil … Mehr lesen

Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing und des BDA

Zeit für Zukunft

Zum zweiten Mal nach 2016 luden die Evangelische Akademie Tutzing und der BDA vom 18. bis 20. Januar dazu ein, am Ufer des Starnberger Sees transdisziplinär über Stadt und Architektur nachzudenken. Der 2016er Titel „Die Stadt als Lebensform“ wurde auch 2019 übernommen, mit Blick auf die großen gesellschaftlichen Probleme unserer Tage aber um den Zusatz „Zusammenhalt“ ergänzt. Judith Stumpner, die … Mehr lesen

Auftaktveranstaltung Tag der Architektur 2017 in Berlin

Architektur und Akzeptanz

Bürgerbeteiligung bei Bauprojekten ist für viele zum Reizthema geworden. Die NIMBY-Haltung – englisch für Not in my Backyard – einiger Akteure in Bürgerinitiativen bringt Vertreter von Stadt und Bauherrnschaft oftmals zur Verzweiflung – und Bauvorhaben zum Erliegen. Andererseits kann die Beteiligung von Bürgern durchaus produktive Kräfte aktivieren, die aufkochenden Emotionen sind zum Teil dadurch zu erklären, dass die Anwohner erst … Mehr lesen

Buch der Woche: Partizipation macht Architektur. Die Baupiloten

Mitmachen und Nachmachen

Die Baupiloten, besser: die Baupilotin Susanne Hofmann, haben ein Buch veröffentlicht. Es ist eine Werkschau, die über vierzig Projekte verzeichnet. Die Crew hat sich auf Planungs- und Bauaufgaben spezialisiert, die spätere Nutzer am Entwurfs- und Planungsprozess teilhaben, also partizipieren lassen. Vor allem Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten sowie Wohnbauten wurden seit 2003 realisiert, in dem Jahr, als Susanne Hofmann mit … Mehr lesen

Andreas Hild

Wut, Zeit und Geld

Herausforderungen des Städtebaus unserer Tage Die Geschichte unserer Gesellschaft lässt sich als eine der zunehmenden Demokratisierung lesen. Keinesfalls soll diese Entwicklung hier bedauert werden. Und trotzdem: sie macht viele Dinge nicht unbedingt einfacher. Im Stadium der Trennung von Volk und Souverän konnte der Herrscher Entscheidungen nach eigenem Gutdünken und auch gegen sein Volk durchsetzen. Deren Sinn oder Unsinn stand bei … Mehr lesen

zur ansicht

Afritecture

Im Architekturmuseum der TU München, und dort in der jüngst nach Renovierung wiedereröffneten Pinakothek der Moderne, läuft derzeit die bemerkenswerte Ausstellung Afritecture – Bauen mit der Gemeinschaft, kuratiert von Andres Lepik und Anne Schmidt. Anhand von 26 Projekten aus zehn Ländern – alle in oder südlich der Sahara wie Kenia, Nigeria, Burkina Faso oder Südafrika – legt die Ausstellung den … Mehr lesen

BDA Hamburg

Dense and intense

Der BDA Hamburg richtet sein internationales ArchitekturForum 2012 zwischen dem 22. und 24. November im Foyer Süd der Messe Hamburg aus. Unter dem Motto Dense City – Intense City. Architektur für eine neue urbane Lebensqualität berichten Protagonisten der europäischen Architekturszene – unter anderem Volker Staab (Staab Architekten, Berlin), Anne Lacaton (Lacaton & Vassal Architectes, Paris), Andreas Hild (Hild und K … Mehr lesen

Neuer Gestaltungspreis

Gut gemacht

Die Berliner Gestalterin Juli Gudehus startet mit dem „Ehrenpreis für Gestaltung“ eine Bürger-Initiative und möchte in den kommenden Jahren damit einen Beitrag zur Förderung des Ansehens von Gestaltern in Deutschland leisten. Nun herrscht an Design-Preisen wahrlich kein Mangel – weder national noch international. Üblicherweise bejubelt und belohnt sich die Branche dort aber nur gegenseitig. Der „Ehrenpreis für Gestaltung“ will jedoch … Mehr lesen