Wohnhauserweiterung von Wirth=Architekten in Grasberg

Tugendhaft

Mit der Villa Tugendhat ist Ludwig Mies van der Rohe zwischen 1929 und 1930 eines der wohl schönsten Wohnhäuser gelungen. Die großzügige Villa für das Ehepaar Fritz und Grete Tugendhat im tschechischen Brünn gilt seitdem als eine der Inkunabeln moderner Architektur und zählt neben anderen Klassikern zum Standardrepertoire, an dem sich Studierende ebenso abarbeiten wie sie gestandene Architektinnen und Architekten … Mehr lesen

Wohnhaus von pasel.kuenzel architects in Leiden

Architektonische Filter

Die Region entlang der niederländischen Nordseeküste zwischen Amsterdam und Rotterdam gilt als eine der am dichtest besiedelten Agglomerationen Europas. Fast fließend gehen von Amsterdam im Norden Haarlem, Noordwijk, Leiden und Den Haag in einem Siedlungsteppich auf, der seinen vorläufigen südlichen Abschluss in Rotterdam und dem Delta aus Rhein, Maas und Waal findet – ehe es auf belgischer Seite noch etwas … Mehr lesen

Sendereihe im Bayerischen Rundfunk

Langzeitstudie Traumhaus

Die Fernsehsendereihe „Traumhäuser“ im BR zeigt bereits seit zehn Jahren, wie wohlhabende Bauherren ihre mehr oder weniger ambitionierten Einfamilien-Wohnträume verwirklichen. Die Projekte werden von der Planung über den Bau bis hin zum Einzug begleitet, und das mit überraschend starkem Fokus auf architektonische Ideen und ihre baupraktische Umsetzung. Wie aber steht es mit der Nachhaltigkeit der Konzepte? Wie haben sich die … Mehr lesen

neu im club

Gebaute Mischwesen

Katharina Löser, Architektin BDA, Löser Lott Architekten, Berlin Katharina Löser und ihr Büropartner Johannes Lott gründeten 2011 das gemeinsame Architekturbüro in Berlin. Lott, Jahrgang 1980, arbeitete nach seinem Diplom an der TU Dresden 2008 zunächst zwei Jahre im Berliner Büro von Müller Reimann; Löser, Jahrgang 1981, machte sich direkt nach dem Diplom 2008 selbständig – ebenfalls in der Hauptstadt. Mit … Mehr lesen

neu im club

Die Welt verbessern im Kleinen

Filip Nosek, Architekt BDA, A2F Architekten, Berlin/Reykjavik David Kasparek: Filip Nosek, Ihr Büro, das Sie gemeinsam mit Aðalheiður Atladóttir und Falk Krüger führen, hat zwei Standorte: in Berlin und Reykjavik auf Island. Wie und wann kam es zu diesem Zusammenschluss? Filip Nosek:  Wir haben unser Büro nicht direkt nach dem Studium gegründet. Unmittelbar nach dem Diplom 2004 sind die meisten … Mehr lesen

Villa bei Potsdam von nps tchoban voss

Balanceakt

In Wilhelmshorst haben nps tchoban voss eine Villa im südlich von Potsdam gelegenen Wald fertiggestellt. Der Bau fällt vor allem durch die Zergliederung in zwei Bauteile ins Auge. Während das Erdgeschoss des gut 300 Quadratmeter großen Hauses mit einer solide wirkenden Ziegelsteinfassade die Basis bildet, ist das um genau die Hälfte der eigenen Länge auskragende Obergeschoss mit Aluminiumblechen verkleidet. Die … Mehr lesen

BDA Baden-Württemberg: Hugo-Häring-Landespreis vergeben

9 aus 142

Der BDA Baden-Württemberg verleiht seinen Landespreis in diesem Jahr an neun Gebäude. Die Jury zeichnete die folgenden Projekte mit dem 17. Hugo-Häring-Landespreis aus: die evangelische Grundschule mit Sporthalle in Karlsruhe von wulf architekten (Freie Architekten BDA, Stuttgart), die Kita „KinderUniversum“ des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) von Bruno Fioretti Marquez Architekten (Berlin), Neubau und Sanierung von Theater und Orchester in … Mehr lesen

Neubau von Hertweck Devernois in Sinzig

Zur Sonne zur Freiheit

Am Anfang einer Planungsphase stehen immer Entscheidungen. Beim Bau eines Einfamilienhauses für eine junge Familie in Sinzig am Rhein mussten die Architekten des deutsch-französischen Büros Hertweck Devernois Architectes Urbanistes abwägen zwischen der Logik des Ortes und dem Credo der Öffnung des Hauses gen Süden. „Das Hanggrundstück bietet einen herrlichen Ausblick übers Rheintal, der jedoch exakt gen Norden gerichtet ist, wohingegen … Mehr lesen

Anbau in Frankreich

Unter der Erde

Das französisch-deutsche Büro Hertweck Devernois Architectes Urbanistes hat in der nordwestlich von Paris gelegenen Gemeinde Saint Germain-en-Laye einen 320 Quadratmeter großen Anbau an ein bestehendes Haus realisiert. Da die Gemeinde viel Wert auf den Schutz ihres Naturerbes legt, hatte sie das 2.400 Quadratmeter große Grundstück unweit der historischen Altstadt eigentlich als unbebaubare Fläche ausgewiesen. Der neue Besitzer des Altbaus (mit … Mehr lesen

Wohnhaus von pasel.künzel in Amsterdam

Urban Villa

Innovativer und anspruchsvoller Wohnraum am Wasser hat in Amsterdam Tradition. Seit den 1990er Jahren sorgt die Revitalisierung der ungenutzten Hafeninseln nahe des Zentrums für viel Aufsehen, inzwischen gibt es auch interessante Bauprojekte auf Innenstadt-ferneren Inselgebieten der Grachtenstadt. Ein schönes Beispiel ist das von pasel.künzel architects dieses Jahr fertiggestellte Wohnhaus auf Ijburg. Das Rotterdamer Architekturbüro um Ralf Pasel and Frederik Künzel … Mehr lesen