Die Architekt 6/22

Form

Grundlagen der Architektur VI

Begrifflich beschreibt „Form“ den stofflichen Teil des architektonischen Körpers. Formen lassen Räume erscheinen, aber bringen sie nicht zuerst die Materialien, oder vielleicht wesentlicher noch, ihre Konstruktionen zum Ausdruck? Offensichtlich erscheinen architektonische Formen auch als Formen von Anderem und Anderen, konkret, repräsentativ und symbolisch – oder sind sie schlussendlich doch nur als ein autonomer Ausdruck ihrer selbst anzusehen? Vor dem Hintergrund der Disziplin Architektur und der Architekturlehre geht diese Ausgabe, konzipiert zusammen mit Uwe Schröder, diesen Fragen wie auch den begrifflichen Inhalten mit entwurflichen, historischen, kritischen, theoretischen und philosophischen Überlegungen nach.

Die Architekt 6/22 „Form. Grundlagen der Architektur VI“ bestellen


Inhalt

Magazin

Editorial
>> MEHR LESEN

Impressum

Smalltalk

Auf ein Wort

Aus der Forschung / Neues im Alten

Zu sehen und zu lesen

Kritischer Raum
>> MEHR LESEN


Thema

Form. Grundlagen der Architektur VI
Einführung

Offene Form…
Uwe Schröder
>> MEHR LESEN

Gestalt, Figur, Äußeres
Franziska Kramer
>> MEHR LESEN

Die gute Form
Dagmar Meister-Klaiber
>> MEHR LESEN

Atmosphäre
Jürgen Hasse
>> MEHR LESEN

Mit Stil
Alexander Markschies

Die Form ohne Eigenschaften
Annalisa Trentin

Überschuss an Form
Jörg H. Gleiter

Form als Wissensträgerin
Uwe Schröder im Gespräch mit David Kasparek


Service

Gespräche mit Susanne Wartzeck
>> MEHR LESEN

BDA-Rundblick

Planen und bauen

BDA-Preise

BDAcalls

BDA-Einblick

Neu im Club
>> MEHR LESEN

Tatort
>> MEHR LESEN

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.