der architekt 3/16

umbau als chance

eine andere sicht auf die architektur

Richtig verstanden, führt der Umbau systematisch zu Lösungen, die ohne ihn nicht möglich gewesen wären – das macht Umbau gerade für Entwerfer interessant. Oft erlebt ein Architekt den Umbau als Beschränkung seiner Möglichkeiten. Richtig verstanden aber, und bei Ausnutzung aller Möglichkeiten, erzwingt ein Umbau häufig Lösungen, die räumlich, architektonisch, funktional oder sogar juristisch bereichernd sein können – und ohne den Zwang des Erhalts eines Gebäudes oder eines Bauteils niemals entstanden wären. Das wird gerade erst begriffen und dadurch wird Umbau auch für Architekten attraktiv: einerseits ist es aus der Not geboren, aber im Idealfall kann es geradezu als Befreiung aus den Beschränkungen der heutigen Bauproduktion gelesen werden.
>> MEHR LESEN

inhalt

Rubriken

editorial
>> MEHR LESEN

impressum

foreign affairs

briefe

smalltalk

kritischer raum

zu sehen und zu lesen

auf ein wort


Thema

Umbau als Chance
Andreas Hild
>> MEHR LESEN

Grenzgänger
Andreas Müsseler

Umbau im Sinne der Stadt
Andreas Denk

Zusammenspiel
Wolfgang Sonne

Häuserdialog
Arno Lederer

Grandiose Chancen
Johannes Ernst

Urban Motherfucker
Werner Eckart im Gespräch mit David Kasparek

Umbau und Lehre
Andreas Hild
>> MEHR LESEN

Umbau: 2016
Ullrich Schwarz


Service

bda chronik

im eigenen garten
>> MEHR LESEN

bda bund

daz

bda bayern

bda berlin

bda hamburg

bda niedersachsen

bda rheinland-pfalz

bda thüringen

neu im club:
Katharina Leuschner und Victoria von Gaudecker,
Architektinnen BDA, München

persönliches

architekten und richter
>> MEHR LESEN

der schöne gebrauch: licht und leuchten

der schöne gebrauch
>> MEHR LESEN

tatort
>> MEHR LESEN

der architekt 3/16 „umbau als chance. eine andere sicht auf die architektur“ bestellen

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*